Tokyo und Umgebung (26.12.2017 bis 1.1.2018)

Japan, Einreise geklappt.

26. DEZEMBER 2017 IN JAPAN, TAITŌ-KU

Die Einreise ging schnell. Allerdings war der Zoll etwas redselig und neugierig. Unter anderem wurden wir gefragt, warum wir nach Taiwan geflogen sind. Was für eine doofe Frage.
Dann hieß es Tasche durchsuchen. Allerdings nur eine. Und das ausgerechnet der Rucksack 🎒 meines Mitreisenden. Was ein Glück. In den anderen Rucksäcken waren einige für die Einfuhr nicht vorgesehene Produkte enthalten. 🍀🥜🍖🍌🍊🌶☕️

Hotel in Tokyo

26. DEZEMBER 2017 IN JAPAN, TAITŌ-KU

Hotel Sardonyx Ueno

Das Hotel liegt in der Nähe von Ueno Station und Okachimachi. Also optimal.

Das Zimmer ist chic, mit Fenster, in der 12. Etage und sehr übersichtlich. Wahrscheinlich haust auf so einer Fläche in Tokyo ein 4 köpfige Familie. 👨‍👩‍👧‍👦

122€/Nacht mit Frühstück 🥞

Kanda Schrein

27. DEZEMBER 2017 IN JAPAN, TAITŌ-KU

Shinto Schrein – Seine Geschichte reicht bis in die Edo Zeit. Scheinbar ist er bei den Manga Fans sehr beliebt. Auf den Wunsch Brettchen sind viele Manga Figuren abgebildet.

Shinto Tempel Anleitung

27. DEZEMBER 2017 IN JAPAN, TAITŌ-KU

Electronic Town

27. DEZEMBER 2017 IN JAPAN, TAITŌ-KU

Puppen

27. DEZEMBER 2017 IN JAPAN, TAITŌ-KU

… teilweise zum Basteln

Für echte Fans …

27. DEZEMBER 2017 IN JAPAN, TAITŌ-KU

gibt es auch die passenden Nägel.

✋👌

Boxenstopp

27. DEZEMBER 2017 IN JAPAN, TAITŌ-KU

Tauschbörse

27. DEZEMBER 2017 IN JAPAN, TAITŌ-KU

Hier werden Karten mit diversen Figuren/Personen/Bilder/.. verkauft und getauscht.

Blumenladen am Bahnhof

27. DEZEMBER 2017 IN JAPAN, SHINJUKU-KU

Kein Internet …

27. DEZEMBER 2017 IN JAPAN, TAITŌ-KU

dafür Erdbeben.

Tagesausflug nach Hakone

28. DEZEMBER 2017 IN JAPAN, HAKONE MACHI

Wir waren vor einiger Zeit schon einmal in Hakone. Unsere heutigen Ziele:
👉 Ein Onsen 🌋 Besuch
👉 In vulkanischen Schwefelwasser gekochte Eier 🥚 auf dem Berg 🌋 essen.
👉 Den Berg Fuji 🗻 von einem Piratenschiff 🚢 aus fotografieren.

Das man dafür um 7:30 🕢 in einem Romantic Train 💝 in Tokyo losfahren muss, ist ja kein Problem. Doof war nur, dass man dafür noch 30 Minuten mit der Yamamote Line 🚃 durch Tokyo fahren muss. Immerhin waren die Japaner 🇯🇵 im Zug genauso schläfrig wie wir und es gab am Bahnhof einen anständigen Bäcker 👩‍🍳.

Mittag

28. DEZEMBER 2017 IN JAPAN, MOTOHAKONE

Wir haben einen Laden entdeckt, der von einem deutschen Metzger betrieben wurde. Zumindest sah die Wursttheke so aus und an der Wand hing eine Deutschlandkarte und Bilder mit Fachwerkhäusern.

Also mal ein ordentliches Schweinenackensteakbrötchen und einen feisten Fleischkäsweck bestellt.

Was kam war übersichtlich. Ich wusste garnicht, dass man 🐷 Nacken so dünn schneiden kann. Auch durch Beigabe von Senf und Letchup konnte der gewünschte Sättigungsgrad nicht erreicht werden. 😒

Akt 2: Fuji und Piraten

28. DEZEMBER 2017 IN JAPAN, TAKOKAWA

Nachdem das mit der Seilbahn, die zum See geführt hat, nicht geklappt hat, mussten wir den Bus 🚌 nehmen. So wie alle Touristen, die das gleiche Ziel hatten. 🤯

Aber immerhin haben wir es geschafft. Fuji 🗻 hat sich von seiner besten Seite gezeigt.

Zum Glück gab es auf dem Schiff kein Vermummungsverbot. Bei Temperaturen um die 0 Grad und Wind 💨 war es auf dem Schiff etwas fröstelig. ❄️

Akt 1: Eier

28. DEZEMBER 2017 IN JAPAN, MUKŌYAMA

So hätten wir nach Metro 🚇, Zug 🚊, Zug 🚃 und Monorail 🚟 auf den Weg zu den Eiern 🥚 in Gondel 🚡auch aussehen können.
Leider hat sich Mozilla 🦖 alle Eier geschnappt und wir durften nicht hoch. Die Ausrede war, dass die seismischen Aktivitäten gerade zu stark wären. 🌋

Schön wäre es gewesen, wenn man ein Schild mit einem Hinweis schon ein paar Umstiegsstellen früher aufgestellt hätte.

👎 Im Laufe des Tages wurde die Sperre auch nocht aufgehoben. Demnach keine schwarzen Eier 🥚 für uns. 😪😪😪

Akt 3: Onsen

28. DEZEMBER 2017 IN JAPAN, ASAHICHŌ

Der Onsen lag etwas außerhalb und wurde durch einen shuttle Bus 🚌 angesteuert.

Da in diesem Onsen Geschlechter getrennt gebadet wird, kann ich nun nur von meinem Erlebnis berichten.

Nach der offenen Umkleide ging es über einen Steg im Freien zum Waschen. Ich erzähle jetzt nicht, wieviele Schichten Klamotten ich zuvor ausgezogen habe und dass es Temperaturen um die 0 Grad hat.

Im Waschhaus dann auf ein Bänkchen gesetzt, den Zuber mit Wasser volllaufen laufen und damit vorspülen, dann einseifen und wieder mit dem Zuber abspülen. Blitzblank darf man dann in die Onsen, die alle draußen waren. Leider war ziemlich viel Betrieb und das Kinderverbotsschild 👶🚫 konnte ich auch nirgends finden.
In der Sauna ging es zu wie im Taubenschlag. Ständig ist eine alte Frau 👵🏻 rein und wieder raus. Während sie drin war hat sie gesungen oder geschnarcht.
Auch hier gilt die Regel: Kein Schweiss auf das Holz. Um das durchzusetzen wurden auf dem Holz Isomatten ausgebreitet. Zum Glück ging es danach wieder zu Desinfektion in kochende, blubbernde Brühe.
Ziemlich erschlagen geht es mit 🚌, 🚃, 🚃 und 🚇 wieder zurück nach Tokyo. 🌃

Japanisches Fastfood

28. DEZEMBER 2017 IN JAPAN, HADANO-SHI

Die Läden mit schnellem japanischen Essen 🥘 sind alle ähnlich aufgebaut. An der Tür hängt ein Schild (Speisekarte) der angebotenen Speisen. Im Vorraum steht ein Automat bei dem bestellt wird, bezahlt wird und ein Ticket bekommt. Das gibt man dem Mann am Tresen und dieser serviert in Windeseile 💨 dann das Essen.
Unser Essen Frikadelle, Hähnchenschnitzel, Reis, Salat und Misosuppe für um die 10€.

Geschafft

28. DEZEMBER 2017 IN JAPAN, HADANO-SHI

Nach 15,5 Stunden sind wir völlig erledigt und wollen nur noch schlafen 😴.

👍Ein Onsen 🌋 Besuch
👎 In vulkanischen Schwefelwasser gekochte Eier 🥚 auf dem Berg 🌋 essen.
👍 Den Berg Fuji 🗻 von einem Piratenschiff 🚢 aus fotografieren.

100 ¥ Laden

29. DEZEMBER 2017 IN JAPAN, TAITŌ-KU

Noch viel besser, als unsere 1 € Läden. Da muss ich unbedingt noch einmal hin …

Kleine Bestellungen nehme ich gerne an. 👜

Alte Einkaufsstrasse

29. DEZEMBER 2017 IN JAPAN, TAITŌ-KU

Lunch Buffet

29. DEZEMBER 2017 IN JAPAN, TAITŌ-KU

Der Vorteil von einem Büffet ist, dass man viele verschiedene Gerichte in kleinen Portionen probieren kann. Und wir hatten ziemlich viele Portionen 🥘.