Round-Up Hawai’i

Zu erzählen gibt es von Hawai’i nicht mehr viel: am letzten Tag haben wir die Shopping-Möglichkeiten in Waikiki ausgiebig studiert und mussten feststellen, dass diese sich nicht wesentlich von denen in der Ehrenstraße unterscheiden. Nachmittags sind wir dann nach Honolulu gefahren, schließlich mussten wir uns wieder einmal einen Tag ohne Rückzugsmöglichkeit um die Ohren schlagen. Im Gegensatz zu Waikiki ist Honolulu kein Bisschen touristisch, ein richtiges Stadtzentrum gibt es auch nicht, dafür augenscheinlich um so mehr Penner, pardon, Obdachlose.

Unser Flug um 10 Uhr abends wurde wohl als Kurzstrecke interpretiert, was soviel heißt wie noch engere Bestuhlung, Essen und Getränke können erworben werden, Entertainment Fehlanzeige. Naja, die etwas über 5 Stunden haben wir auch zusammengefaltet, ohne Bier und lapprigem Flugzeug-Mampf oder Video überstanden. Nur: an Schlaf war nicht zu denken.

Entsprechend früh & gerädert sind wir demnach in San Francisco angekommen, und erwartungsgemäß war unser Zimmer noch nicht fertig, aber das hatten wir ja bereits.

Soweit der „redaktionelle“ Teil zu Hawai’i, was noch fehlt sind Bilder. Bei der Zusammenstellung der Photos hat sich Birgit gestern übrigens schwer verletzt, wir hoffen, dass ihr Beinchen gerettet werden kann.

15. bis 22.1.: Maui

22. bis 27.1.: Kauai

27. bis 31.1.: Oahu, Waikiki

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.