Nachtrag zu Paraty

Irgendwie konnte ich diese Information nicht mehr in den Fluss des vorangegangenen Beitrags einweben, aber bevor sich der eine oder andere aufmerksame Leser über die Diskrepanz zwischen Beitrag und Bilder wundert: just eine Stunde, bevor unser Horrortrip nach Rio starten sollte, riss die Wolkendecke auf und brachte einen strahlend blauen Himmel zum Vorschein. Für uns hieß das natürlich: Kamera nochmal auspacken und die Motive, die wir schon 20 Mal bei Regen abgelichtet hatten, jetzt ein 21. Mal vor himmlisch blauem Hintergrund verewigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .